Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Mittwoch, 26.04.2017
Temperatur
5°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Infrastruktur

Lübecks geographische Lage hat über Jahrhunderte hinweg einen positiven Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung ausgeübt. Und auch heute ist dieser Standortvorteil nicht minder wichtig. Die Nähe zur Metropolregion Hamburg und die exponierte Lage an der Ostsee zeichnen die Hansestadt aus.

Die Lage, in Kombination mit den Kostenvorteilen des Seetransportes, hat Lübeck zum drittgrößten Universalhafen Deutschlands werden lassen. Durch die fortschreitende Spezialisierung des Hafenumschlages ist Lübeck zu dem logistischen Zentrum für den Papier- und Zellulosebereich in Europa geworden.

Für den optimalen Distributionsprozess bieten sich in Lübeck eine Reihe von Verkehrsträgern an. Die Hansestadt verfügt mit dem Elbe-Lübeck-Kanal als einziger deutscher Ostseehafen über eine direkte Anbindung an das europäische Binnenwasserstraßennetz. Neue Impulse für den Standort liefern die über 150 Unternehmen des Transport- und Logistikbereiches, die in Lübecks Häfen jährlich 27 Millionen Tonnen Güter umschlagen. Das Wachstum der letzten Jahre zu Grunde gelegt, werden es im Jahr 2010 bereits 30 Millionen Tonnen sein. Die gute straßenverkehrliche Erschließung mit den Autobahnen A1 und A 20 sowie die zunehmende Bedeutung des Flughafens Lübeck-Blankensee, mit seinen 800 000 Passagieren jährlich, komplettieren das Potenzial des Logistikstandortes Lübeck.